Safran Angebote

Safran Angebote im Internet

Safran Angebote gibt es online und im stationären Handel wie Sand am Meer. Doch wer Safran kaufen möchte sollte sich zuerst über die verschiedenen Qualitätsmerkmale und Herkunftsgebiete gründlich informieren. Wenn Reinheit, Crocin-Wert, Duftnote und Geschmack stimmen kann man ruhigen Gewissens zuschlagen. Auf unserer Homepage finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen um sich vorab über die wichtigsten Eigenschaften zu informieren.

Safran Angebote & Kauftipps

Auch im Internet findet man viele dubiose Webseiten und Safran Angebote, die alle eine gute Qualität versprechen. Doch Fälschungen und minderwertige Produkte sind leider eher die Regel als die Ausnahme. Wir haben für Sie folgende Safran-Produkte recherchiert und getestet. Insbesondere die Produkte von Azafran® und Tali® sind einwandfrei in der Qualität und bedenkenlos weiterzuempfehlen. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Produkt und bestellen Sie die Produkte bequem bei Amazon.

Weiterlesen

Safran kaufen

Safran kaufen – Worauf sollten Sie beim nächsten Einkauf achten?

Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Deshalb wird vom Gold der Perser auch ein hoher Qualitätsstandard erwartet. Leider ist das nicht immer der Fall. Beimischungen verfälschen das feine Aroma von Safran und zu viele Zwischenhändler treiben den Preis des Gewürzes unnötig in die Höhe. Das muss aber nicht sein. Erfahren Sie mehr über Qualitätsstandards, Reinheit und was Sie beachten sollten, wenn Sie Safran kaufen.

Achten Sie beim Safran kaufen auf Reinheit und Qualität

Safran ist aus unterschiedlichen Gründen das teuerste Gewürz der Welt. Zum einen fällt der Ertrag einer Pflanze sehr gering aus, weil lediglich der Griffel in der Blütenröhre für die Safran-Herstellung geeignet ist. Dazu kommt, dass die Ernte in mühsamer Handarbeit geschieht. Für ein Kilogramm des Gewürzes müssen zwischen 150.000 und 200.000 Pflanzen geerntet werden. Dabei schafft ein Erntehelfer am Tag gerade einmal etwa 80 Gramm der kostenbaren Ware zu verarbeiten. Schon allein dieser Punkt macht klar, weshalb Safran so kostbar ist. Zum anderen spielen Herkunftsland und die Anzahl der Zwischenhändler eine entscheidende Rolle bei der Preisentwicklung von Safran. Je mehr Händler es bis zum Verbraucher gibt, umso höher kann der Preis des Gewürzes ausfallen. Es geht in Sachen Preis auch umgekehrt. Denn Beimischungen wie Kurkuma drücken den Wert nach unten.

Weiterlesen

safran-preis

Ist der hohe Safran-Preis berechtigt?

Ist der hohe Safran-Preis eigentlich gerechtfertigt? Ja! Denn nicht umsonst wird das Knollengewächs auch als kleinste Apotheke der Welt bezeichnet. Es heilt kleine Wehwehchen, lindert ernsthafte Erkrankungen, streichelt die Seele und unterstützt das Abnehmen. Und in der Küche darf Safran wegen seinem unverwechselbaren und vielseitig einsetzbaren Aroma natürlich nicht fehlen.

Wussten Sie schon? – Safran lässt schlechte Laune verschwinden

Zwar machen die vielen, gesundheitsfördernden Eigenschaften des Knollengewächses nicht den Safran-Preis aus. Aber nur wenige Heilpflanzen sind in so vielseitig für die Gesundheit einsetzbar wie es nun einmal bei Safran ist. Und noch eins hat das kostbare Gewürz anderen Heilkräutern voraus: es ist in vielen Bereichen der Schulmedizin anerkennt. In dutzendfachen Untersuchungen wurden mittlerweile die positiven Wirkungsweisen von Safran belegt. Doch die Heilkraft des Knollengewächses ist nicht neu. Die Perser wussten schon vor Jahrhunderten, dass ein Safran-Tee gute Laune macht.

Heute weiß die Wissenschaft auch weshalb das so ist. Bereits 2001 belegte eine Studie, dass das Gewürz anti-depressiv wirkt. Allerdings wurde die Untersuchung nur an Mäusen durchgeführt. Im Jahr 2010 veröffentlichten Mediziner eine klinische Studie mit einem erstaunlichen Ergebnis für die Schulmedizin. Denn tatsächlich zeigte die anti-depressive Eigenschaft von Safran bei Probanden mit leichten bis mittelschweren Depressionen nach etwa sechs Wochen sichtbare Ergebnisse. Aber nicht nur das. Zwei weitere Studien konnten sogar belegen, dass Safran nach etwa 60 Wochen genauso wirkt wie das Antidepressivum Imipramin. Außerdem wurden im Gegensatz zum Arzneimittel beim Knollengewächs keine Nebenwirkungen beobachtet.

Weiterlesen